Hauptseite

Aus BGS-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Claus Ableiter, BGS-Fraktionsvorsitzender
Claus Ableiter, BGS-Fraktionsvorsitzender
Frank Ableiter, Stadtrat
Frank Ableiter, Stadtrat
Rainer Hofmann, Stadtrat
Rainer Hofmann, Stadtrat

des Wikis der Stadtratsfraktion der Bürgergemeinschaft Speyer


Weiter zum Inhaltsverzeichnis und zur Rubrik Aktuelle Ereignisse

Inhaltsverzeichnis

[bearbeiten] Termine 2014

6.2.2014 BG/FW Speyer Mitgliederversammlung Februar 2014 mit Vorstandswahlen für 2014-16

  • 13.02.2014 Vorstand/Fraktion 19.30 Uhr Haus der Wanderfreunde
  • 27.02.2014 Vorstand/Fraktion 19.30 Uhr Haus der Wanderfreunde
  • (05.03.2014) Vorstand/Fraktion 19.30 Uhr möglicher Zusatztermin – Haus der Wanderfreunde
  • 12.03.2014 19.00 Uhr Aufstellung der Stadtratsliste: Mittwoch, den 12. März 2014
  • 10.04.2014 Vorstand/Fraktion
  • 07.05.2014 Vorstand/Fraktion
  • Kommunalwahl zum Speyerer Stadtrat: Sonntag, den 25. Mai 2014 - Dienst im Wahllokal.
  • 05.06.2014 Vorstand/Fraktion

Unsere wichtigsten Versammlungslokale:

Gasthaus Waldeslust, Iggelheimer Str. 19, im Speyerer Wald (Anfahrt)


Restaurant Sembries, Inh. Torsten Sembries Anfahrt Neustadter Str. 24 - 67373 Dudenhofen


[bearbeiten] Zur Fertigstellung der Flughafenerweiterung

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die vollendete Verschwendung von mehr als 10 Millionen Euro Steuergeld für die Landebahnverlängerung des Speyerer Fughafens empört uns.

Wir danken allen, die mit uns gegen Auwaldkappung, Lärm und massive Erhöhung der Absturzgefahr durch mehr Flugbewegungen gekämpft haben. Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt.

Zunächst waren es vor allen Sicherheitsbedenken und Lärmschutz sowie die Gefährdung des Domes, die uns zum Streit bewegt haben. Dann haben wir aber auch den Speyerer Auwald kennen, verstehen und lieben gelernt. Wir danken den Aktivisten des BUND, vor allen Bernhard Glas und Roland Kirsch, für diese Erweiterung unseres Horizontes.

Die Gegendemo 2. September 2011 um 14.30 der Bürgerinitiative vor der Raffinerie Haltermann zum Eröffnungsjubelgeschrei unterstützen wir natürlich.

Unsere Forderung, den Speyerer Flughafen für Düsenflugzeuge zu sperren, besteht weiter. Die Einflugschneise über Speyer ist so tödlich wie ein nicht abgedeckter Brunnenschacht auf einem Kinderspieplatz. Man weiß nicht wann der Unfall passiert, aber es wird zum Schaden kommen.

Die undemokratische Macht des BASF-Vorstandes vermittelt über die rote Landesregierung und die Speyerer schwarz-gelbe-Wählergruppen-Koalition muss gebrochen werden, damit bessere Politik möglich wird. Abwählen!!! Hoffnung machen uns die vielfältigen Niederlagen verwandter Umwelt-Orks bei Wahlen, sogar in Baden-Württemberg, und die Rücknahme des Atomausstiegsbeschlusses. Fortschritt bleibt möglich, wenn Sie mitkämpfen!

Claus Abeiter

PS: Danke an alle die mitdemonstriert haben und die hevorragende Band!

[bearbeiten] Rückblick

Liebe Leserinnen und Leser,

herzlich laden wir Sie ein, sich über die Kandidatinnen und Kandidaten und das Programm der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz zur Landtagswahl 2011 zu informieren.

Auf der Webseite

http://www.freie-waehler-wahl-2011.de

oder schneller einzutippen

http://www.claus-ableiter.de

sind alle wichtigen Informationen gesammelt.

Spitzenkandidat der FREIEN WÄHLER im Wahlbezirk 3 und Direktkandidat im Wahlkreis 38 Speyer



[bearbeiten] FREIE WÄHLER haben ihr ihr Wahlprogramm am 27. November 2010 beschlossen.

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde,

die von der Bürgergemeinschaft Speyer unterstützten FREIEN WÄHLERN Rheinland-Pfalz haben ihr Wahlprogramm zur Landtagswahl 2011 am 27. November 2010 einmütig beschlossen. Es ist hier nachzulesen:

Programm 2011

Moderator der Programmkommission war BGS-Vorsitzender Claus Ableiter.

[bearbeiten] Claus Ableiter im Wahlbezirk 3 zum Spitzenkandidaten der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz für die Landtagswahl 2011 gewählt.

Die FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz haben am 9. November 2010 in Flörsheim-Dalsheim in der Nähe von Worms für die Landtagswahl 2011 die Landtagskandidatenliste für den Wahlbezirk 3 aufgestellt. Der Wahlbezirk 3 umfasst zwölf der 51 Wahlkreise von Rheinland-Pfalz und zwar die Wahlkreise 27 bis 38 entlang des Oberheins von Mainz und Bingen im Norden bis Speyer im Süden. Zum Wahlbezirk gehören auch die Städte Ludwigshafen, Worms und Frankenthal.

Zu der Wahlversammlung konnte Claus Ableiter, der im Vorstand der FREIEN WÄHLER ebenso wie im Vorstand der FWG Rheinland-Pfalz, dem Dachverband der Freien Wählergruppen, für den Wahlbezirk 3 zuständig ist, den Landesvorsitzenden der FREIEN WÄHLER und der FWG, Manfred Petry, begrüßen. Manfred Petry, der stellvertretende Vorsitzende des Bezirkstages Pfalz, wurde auch zum Versammlungsleiter der Wahlversammlung gewählt.

Manfred Petry berichtete, dass der Landesvorstand und der Landesrat am letzten Samstag mit kleinen Änderungen den Entwurf des Wahlprogrammes der von Claus Ableiter moderierten Programmkommission an die Mitgliederversammlung weiterempfohlen hat. Im Mittelpunkt stünden die Rettung der Kommunen vor der finanziellen Auszehrung mit der Folge des faktischen Untergangs der kommunalen Selbsverwaltung ebenso wie die Kernforderung der Freien Wähler nach mehr Bürgerbeteiligung vor allem nach der Einführung der direkten Demokratie und einer Demokratiereform zur Begrenzung von Parteienherrschaft. Neu eingesetzt wurde ein Wahlkampfausschuss in den federführend Franz Sattel aus Schifferstadt berufen wurde. Claus Ableiter verwies darauf, dass die SPD-Landesregierung sich z.B. mit Projekten wie Nürburgring und Bad Bergzabern als finanziell und moralisch verantwortungslos gezeigt habe. Auch die Besetzung von Richterstellen nach Parteibuch, wie sie jetzt einmal das Bundesverwaltunggericht gestoppt habe, zeige dass der Wähler eine saubere Alternative brauche. Dies könne die CDU nicht sein, die schon als Oppositionsfraktion Steuergelder für Wahlkampf und Bordellbesuche verwendet habe und deren Mitglieder rechtswidrig in Polizeicomputer einbrachen. Dass Julia Klöckner sich an der Fraktion vorbei mit Rechtsbrecher Billen verbündet habe, zeige, dass sie auch die bescheidensten Ansätze zur Selbsreinigung gestoppt habe.

Die Wahlversammlung stellte folgende Wahlbezirkslisteiste auf:

  • 1. Claus Ableiter (Speyer)
  • 2. Frank Sagadin (Flörsheim-Dahlheim)
  • 3. Hans Arndt (Ludwigshafen)
  • 4. Marion Schleicher-Frank (Schifferstadt)
  • 5. Gerhard Wenderoth (Mainz)
  • 6. Klaus Hug (Großniedesheim, WK Frankenthal),
  • 7. Hans-Jürgen Klöckner (Bingen, Schatzmeister der Freien Wähler),
  • 8. Wilfried Busch (Kettenheim),
  • 9. Uwe Schmidt (Flörsheim-Dahlheim),
  • 10. Franz Sattel (Schifferstadt),
  • 11. Volker Henn (Flörsheim-Dahlheim)

Alle diese Kandidatinnen und Kandidaten wurden einstimmig gewählt. Ein zwöfter Kandidat fand keine Mehrheit.

Der Landesvorsitzende. Manfred Petry freute sich über den erfolgreichen Verlauf der ersten der vier Wahlbezirksversammlungen und forderte die Kandidaten und Mitglieder auf entschlossen für de gute Sache der direkten Demokratie und der Menschen vor Ort einzutreten.

[bearbeiten] Nächste Montagsdemo am 7. Februar um 18.00 Uhr!

[bearbeiten] Schluss mit Flug und Trug: Rettet den Auwald!

  • Ort: Bis auf weiteres am Altpörtel, Maximilianstraße


Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, liebe Mitglieder der BGS,

auf der Auwalddemo am 4. Oktober 2010 haben die Initiatoren dieser Demo, also auch wir, die Bürgergemeinschaft Speyer, die Bürger eingeladen Ihren Protest gegen Auwaldzerstörung und die Start- und Landeschneise über Speyer wie die Bürger in Stuttgart beständig durch Montagsdemos zu zeigen.

Die erste Montagsdemo fand am 11. Oktober 2010 am Geschirrplätzel statt. Nach Eröffnung des Weihnachtsmarktes wurde das Altpörtel als neuer Treffpunkt bestimmt.

Dieser Ort soll zunächst beibehalten werden.

Also laden wir Euch und Sie alle ganz herzlich ein zur regelmäßigen Montagsdemo des Bündnisses gegen den Flugplatzausbau ein, wie immer um 18.00 Uhr.

Koordinator und Anmelder der Demos war zunächst die Bürgerinitiative Lebensqualität statt Flugplatzausbau. Unterstützer und Organisatoren der ersten Demos waren und sind neben der BI, der Bund Umwelt und Naturschutz KV Speyer (BUND), die SPD Speyer, die GRÜNEN Speyer und wir die BGS. Vertreten waren auch Gewerkschafter und Linke sowie Freunde und Mitkämpfer von der anderen Rheinseite.

Mit freundlichen Grüßen

Claus Ableiter

[bearbeiten] Link zum Video von der Kronenkappung

[bearbeiten] Links zu Berichten über die Montagsdemos und Infolinks zum Thema Flughafen:


[bearbeiten] Georg Wirth-Kulturpreis der Bürgergemeinschaft Speyer

Für das beste Lied auf einer Montagsdemo in Speyer hat Claus Ableiter den Georg Wirth-Kulturpreis der Bürgergemeinschaft Speyer ausgelobt. Das Preisgeld beträgt 250 Euro. Der Wettbewerb läuft bis zum 15. März 2010. Favorit ist bisher Wolfgang Förster mit seinem Vortrag des historischen "Bürgerlieds" von Adalbert Harnisch.


[bearbeiten] Aufruf Auwalddemo 4. Oktober 2010

die Bürgergemeinschaft Speyer lädt Sie ein zusammen mit

  • der Bürgerinitiative Lebensqualität statt Flugplatzausbau e.V.,
  • dem BUND Rheinland-Pfalz und
  • weiteren Bündnispartnern

zu einer Demonstration Schluss mit Flug und Trug: Rettet den Auwald!

  • Montag, den 04. Oktober 2010 um 18 Uhr
  • am Dammwachthaus/Ende der Alten Rheinhäuser Straße

Zu Beginn spricht der ehemalige Landesvorsitzende des BUND Rheinland-Pfalz, Dr. Bernhard Braun. Anschließend bilden wir in der Einflugschneise auf dem Rheindamm eine Menschenkette um den Schutz des Auwaldes zu symbolisieren. Zur Steigerung der Außenwirkung verteilen wir noch Luftballons und Kerzen. Unsere Aktion ist eine Auftaktveranstaltung, der noch mehrere „Montagstreffen“ an verschiedenen Plätzen folgen sollen. Bitte bringt Familienangehörige, Freunde und Bekannte mit, damit die Veranstaltung ein Erfolg wird.

Für die Bürgergemeinschaft Speyer

Claus Ableiter

interner Link zu Termine Stadtrat


In einen der unteren Abschnitte auf dieser Seite springen Sie, indem sie auf einen Programmpunkt im Seiteninhaltsverzeichnis unterhalb dieses Satzes klicken.

[bearbeiten] Die Fraktion der Bürgergemeinschaft Speyer 2009-2014

[bearbeiten] Stadträte

  • Claus Ableiter (Fraktionsvorsitzender)
    • Oberregierungsrat
    • 23.2.1963
    • Binsfeld 94 und Kettelerstr. 48
    • 67346 Speyer
  • Frank Ableiter
    • Finanzmakler
    • 05.02.1964
    • Nachtigallenweg 96
    • 67346 Speyer
  • Rainer Hofmann
    • Mechaniker
    • 18.01.1960
    • Nußbaumweg 40
    • 67346 Speyer

[bearbeiten] Die BGS in den Aufsichtsräten und Ausschüssen der Ratsperiode 2009-2014

(Vertretung ab Gremiengröße 6 Personen)

1. Ältestenrat: Claus Ableiter, Kettelerstr. 48, Frank Ableiter, Nachtigallenweg 96

2. Aufsichtsrat AES: (5 Mitglieder): ---

3. Aufsichtsrat GEWO (9): Rainer Hofmann, Nußbaumweg 40

4. Aufsichtsrat SWS (9): Reinhold Wolff, Krokusweg 21

5. Aufsichtsrat WES (5): ---

6. Bau- und Planungsausschuss (15): Claus Ableiter, Kettelerstr. 48 V: Reinhold Wolff, Krokusweg 21

7. Fremdenverkehrsausschuss (15): Jutta Ableiter, Nachtigallenweg 96 V: Eva Hofmann, Nußbaumweg 40

8. Hauptausschuss (15): Frank Ableiter, Nachtigallenweg 96 V: Claus Ableiter, Kettelerstr. 48

9. Jugendhilfeausschuss (8): Peter Rebholz, Hopfenweg 11 V: Tanja Weiler, Heinrich-Heine-Str. 7

10. Kreis- und Stadtsparkasse Speyer - Verbandsversammlung des Zweckverbandes (4): -

11. Kreis- und Stadtsparkasse Speyer - Verwaltungsrat (5): -

12. Kulturausschuss (15): Ruth Pfohl, Maulbeerstück 14 V: Marianne Lehr, Schlehdornweg 10

13. Personalausschuss (6): Anneli Baust, Meisenweg 28


14. Rechnungsprüfungsausschuss (6): Anneli Baust, Meisenweg 28 V: Günther Ableiter, Kettelerstr. 48

15. Schulträgerausschuss (15): Karin Hofmann, Nußbaumweg 40 V: Rainer Kopf, Lindenstr. 6

16. Seniorenbeirat (4): ---

17. Sozialausschuss (15): Rainer Kopf, Lindenstr. 6 V: Ruth Pfohl, Maulbeerstück 14

18. Sportausschuss (15): Jürgen Lindacher, Tulpenweg 4 V: Rainer Kopf, Lindenstraße 6

19. Sportstättenbeirat (15): Jürgen Lindacher, Tulpenweg 4 V: Rainer Kopf, Lindenstr. 6

20. Unterauschuss Sportstättenvergabe: ---

21. Stadtrechtsausschuss: Anneli Baust, Meisenweg 28

22. Siftungsrat Historisches Museum (2): ---

23. Stiftungsrat Stiftung für Bildung und Sport (5): ---

24. Umlegungsausschuss (BauGB) (4): ---

25. Ausschuss für Umwelt und Verkehr (15): Rainer Hofmann, Nußbaumweg 40 V: Marianne Lehr, Schlehdornweg 10

26. Verband Region Rhein-Neckar (1): ---

27. Werkausschuss: Rainer Hofmann, Nußbaumweg 40 V: Reinhold Wolff, Krokusweg 21

[bearbeiten] Inhaltsübersicht

Um die Inhaltsübersicht des BGS-Wiki zu erreichen, auf die Überschrift klicken. Violett heißt immer, dass die Seite schon existiert. Rot heißt, die Seite ist noch nicht angelegt.

[bearbeiten] Programm und Programmentwurf

Programm 2009 der BGS und als Service für Freie Wähler Programmentwurf

[bearbeiten] Kommunalwahl 2009

http://www.smallweb.de/wahlen/stara.html

  • und beim Landeswahlleiter:

http://www.wahlen.rlp.de/kw/wahlen/2009/kreistagswahlen/ergebnisse/3180000000.html

[bearbeiten] Die Kandidaten der Wahl zum Stadtrat der Stadt Speyer

  • 1. Claus Ableiter, Regierungsrat, Kettelerstraße,
  • 2. Rainer Hofmann, Angestellter, Nußbaumweg,
  • 3. Karin Hofmann, Kaufm. Angestellte, Nußbaumweg,
  • 4. Frank Ableiter, Finanzmakler, Nachtigallenweg,
  • 5. Maria Anna Lehr, Damenschneiderin, Schlehdornweg,
  • 6. Rüdiger Hoppe, Einzelhandelskaufmann, Nachtigallenweg,
  • 7. Andrea Horn, Selbstständige, Allerheiligenstraße,
  • 8. Jürgen Lindacher, Bürofachhändler, Tulpenweg,
  • 9. Jutta Ableiter, Ordermanagerin, Nachtigallenweg,
  • 10. Peter Rebholz, Erzieher, Hopfenweg,
  • 11. Karin Predikant, Bürokauffrau, Remlingstraße,
  • 12. Rainer Kopf, Lehrer, Lindenstraße,
  • 13. Alexandra Gassler, Kaufm. Angestellte, Kettelerstraße,
  • 14. Joachim Knorr, Kabarettist, Mohnweg,
  • 15. Anneli Baust, Speditionskauffrau, Allerheiligenstraße,
  • 16. Markus Sadowski, Krankenpfleger, Rheintorstraße,
  • 17. Ruth Pfohl, Physiotherapeutin i.R., Maulbeerstück,
  • 18. Herbert Grün, Wasserbauingenieur (FH), Binsfeld,
  • 19. Gisela Rillig, Verwaltungsfachangest., Widdergasse,
  • 20. Herbert Sturm, Maschinenbautechniker, Am Renngraben,
  • 21. Tanja Weiler, Arzthelferin, Heinrich-Heine-Straße,
  • 22. Bernhard Edenhofer, Elektroinstallateur, Christoph-Lehmann-Straße,
  • 23. Eva Hofmann, Studentin, Nußbaumweg,
  • 24. Reinhold Wolff, Geschäftsführer, Krokusweg,
  • 25. Ursula Thiele, Tanzlehrerin i.R., Schwerdstraße,
  • 26. David Knorr, Kfz-Mechaniker, Mohnweg,
  • 27. Diana Bauer, Kaufm. Angestellte, Kurt-Schumacher-Straße,
  • 28. Manfred Erhardt, Industriemechaniker, Kämmererstraße,
  • 29. Dorothea Petry, Rentnerin, Ernst-Reuter-Straße,
  • 30. Frank Schurr, Schreiner, St. German-Straße,
  • 31. Renate Oberinger, Erzieherin, Binsfeld,
  • 32. Dr. Wolfgang Manck, Arzt, Rheinhäuser Straße,
  • 33. Helga Löb, Verkäuferin, Paul-Neumann-Straße,
  • 34. Klaus Wamser, Koch, Am Sandhügel,
  • 35. Monika Knorr, Physiotherapeutin, Mohnweg,
  • 36. Thomas Sraka, Notarfachangestellter, Bahnhofstraße,
  • 37. Helga Beck, Biersiederstück, Verkäuferin,
  • 38. Bernd Stüber, Dipl.Ing.(FH) Maschinenbau, Kettelerstraße,
  • 39. Renate Erlewein, Hausfrau, Espenweg,
  • 40. Peter Knorr, Sozialversicherungsfachang., Biersiederstück,
  • 41. Elisabeth Kerst, Rentnerin, Korngasse,
  • 42. Harald Reindel, Maler, Georg-Hufnagel-Weg,
  • 43. Susanne Rebholz, Bürokauffrau, Hopfenweg,
  • 44. Tanja Edenhofer, Arzthelferin, Christoph-Lehmann-Straße,

Ersatzkandidaten

  • 45. Günther Ableiter, Realschullehrer i.R., Kettelerstraße,
  • 46. Klaus Lehr, Rentner, Schlehdornweg,
  • 47. Richard Kerst, Rentner, Korngasse

Die Hauptziele der BGS werden weiterhin die Themen Schutz der Menschen gegen Absturzgefahr von Flugzeugen sowie gegen den Flug- und Straßenverkehrslärm sein.

Für die Menschen in der Rheinniederung und am Speyerbach wird weiterhin das Thema Hochwasserschutz verfolgt werden.

Das zweitwichtigste Thema ist auch weiterhin der Natur- und Umweltschutz, insbesondere die Verteidigung des Auwaldes gegen Zerstörung, Energie sparen, die Förderung von erneuerbaren Energien, hierbei besonders Geothermie und Windkraft. In unmittelbarer Zukunft soll in Speyer der Bau eines Biokraftwerkes angestrebt werden.

Sozialpolitische Hauptforderung der BGS wird es sein, alle Kräfte für Erziehung und Bildung einsetzen. Im Hinblick auf die Wirtschaftskrise wird das Thema Schuldenabbau zunächst zurückgestellt.

Keine Zukunft sieht die BGS in den lauten und Klima zerstörenden Verbrennungsmotoren und fordert deshalb die Umstellung auf Elektroautos, deren Strom aus umweltfreundlichen Energien gewonnen wird.


[bearbeiten] Gruß an die Bürger / Was ist das BGS-Wiki ?

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die Bürgergemeinschaft Speyer ist eine Freie Wählergemeinschaft in der FWG Rheinland-Pfalz. Über die Ziele und Aktivitäten der BGS können sie sich am besten auf der Homepage der Bürgergemeinschaft Speyer informieren.

Dieses Wiki soll vor allem dienen als Arbeitsplattform der BGS-Fraktion im Speyerer Stadtrat.

Mit 6,07% der Stimmen stellen wir drei Stadträte und besetzen darüber hinaus eine Reihe von Sitzen in Ausschüssen des Rates und je einen Aufsichtsrat der Stadtwerke Speyer und der GEWO. Dazu kommen noch Stellvertreter in den Ausschüssen. Außerdem verfügt die BGS-Fraktion noch über ehrenamtliche Mitarbeiter und Berater.

Die sachliche Arbeit dieser Fraktionsmitglieder und Fraktionsmitarbeiter durch Informationen zu unterstützen, aber auch sie inhaltlich zu koordinieren ist Sinn dieses Wikis.

Es ist also zum einen Datenbank für Termine, Stadtratsunterlagen, Arbeitspapiere, Hintergrundinformationen, eigene Ausarbeitungen, Links etc.

Zum anderen ist es ein Versuch eine völlig neue Stufe des gemeinsamen Erarbeitens von Problemlösungen und Texten in der Politik zu erreichen.

Ausgangspunkt für die Idee des Fraktions-Wikis ist die mehrjährige Erfahrung des Unterzeichners als einer der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter der großen Internetenzyklopädie Wikipedia.

Da Bürgerbeteiligung, Transparenz und direkte Demokratie Hauptziele der BGS sind, werden wir viele Teile unserer Fraktionsarbeit und auch Teile unserer Datenbank für die Bürger öffnen.

Dies soll langfristig den Bürgerinnen und Bürgern ermöglichen die Arbeit des Stadtrates, der Verwaltung der Stadt und auch unsere Arbeit zu beobachten, Beiträge zu leisten und ihnen erleichtern ihre Interessen wahrzunehmen.

Ermöglichen und erleichtern soll dieses Wiki auch den Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit mit anderen Freien Wählern im Umland und überall sowie mit anderen Stadtratsfraktionen mit denen wir Ziele teilen.

Diese Ziele zu erreichen wird dauern, aber mit dem Aufsetzen des Wikis im Oktober 2007 ist ein Anfang gemacht. Um die Funktionsweise eines Wikis zu verstehen, empfehlen wir Ihnen in der Wikipedia zu stöbern. Dort gibt es viele deutsche Erklärungen und Sie können nicht nur live beobachten wie ein Wiki funktioniert und welche ungeheure kulturelle Leistung es Menschen ermöglicht, sondern Sie können sich auch selbst erproben.

Zu Beginn wird das Wiki - wie am Anfang die Wikipedia - kurz, extrem unvollständig, willkürlich in der Auswahl, nicht nur erscheinen, sondern auch sein. Aber: Aus Kindern werden Leute - jedenfalls dann, wenn viele mithelfen.

Mit freundlichen Grüßen

Claus Ableiter (BGS-Fraktionsvorsitzender)

[bearbeiten] Spruch der Woche

"Die Verfassung, die wir haben […] heißt Demokratie, weil der Staat nicht auf wenige Bürger, sondern auf die Mehrheit ausgerichtet ist." - Perikles (Peloponnesischer Krieg, 2, 37)

[bearbeiten] wichtige Weblinks

Aktuelles Geschehen in Speyer

Webseite der Stadt Speyer

Webseite der FWG Rheinland-Pfalz (noch sehr am Anfang und unvollkommen)

Webseite der Gesellschafter / In welcher Gesellschaft wollen wir Leben.

Webseite des Bundesverbandes der Freien Wähler Deutschlands

Die freie Internetenzyklopädie Wikipedia

Weitere Links

[bearbeiten] aktueller Tip: sauberen Strom finden

Strom, Gas, Telefonie: von der Stiftung Warentest positiv beurteilte Preisvergleichsportale

die ehrlichen Ökolabels für Strom:

[bearbeiten] Hilfe zur Benutzung

a) Hilfe zur Benutzung und Konfiguration der Wikimedia-Software finden Sie in deutscher Sprache im ausführlichen:

Wiki-Benutzerhandbuch.

b) Ein guter Ansatz ist aber die deutschsprachigen Anleitungen zur Wikipedia durchzuarbeiten, da dieses Wiki das gleiche Programm benutzt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:Tutorial

c) Eine sehr kurze und sehr gute Einweisung in die erstaunlich einfache Bedienung eines Wikis bietet eine Broschüre der Deutschen Wikimedia für die Internet-Enzklopädie Wikipedia, die ja mit der gleichen Software wie diese Diskussionsplattform arbeitet:

http://wikimedia.de/images/b/b4/Wikipedia-einmaleins_web.pdf

[bearbeiten] Internes Wiki der FREIEN WÄHLER Rheinland-Pfalz

Das Internwiki, das normalerweise nur mit Passwort für Mitglieder der Fraktion der BGS zugängliche Wiki, findet sich unter diesem Link.

http://www.bgs-fraktion.de/internwiki/index.php

Zur Zeit hat die BGS-Fraktion diese Plattform den FREIEN WÄHLERN Rheinland-Pfalz als internes Wiki zur Verfügung gestellt.

Auf dem Wiki konnten prinzipiell alle Mitglieder der FREIEN WÄHLER, die Lust hatten und eine E-Mail-Adresse mitgeteilt haben, die Entstehung des Wahlprogramms 2011 verfolgen und sich auch aktiv beteiligen. Vom Landesvorstand war Claus Ableiter, der schon den Erstentwurf des FWG-Wahlprogrammes 2006 geschrieben hatte, beauftragt worden, als Moderator die Arbeit der Programmkommission voran zu bringen. Als Mittel die überörtliche Zusammenarbeit in ganz Rheinland-Pfalz zu ermöglichen, wurde die Nutzung der Wikimedia-Software beschlossen. Dennoch gab auch es eine Klausurtagung Programm in Lambrecht, eine Sitzung des Moderators mit aktiven Mitgliedern der Programmkommission in Koblenz, eine gemeinsame Sitzung von Vorstand und Landesrat in Bingen und eine Programmmitgliederversammlung in Waldböckelheim nahe Bad Kreuznach, die das Wahlprogramm einmütig verabschiedet hat.

Außerdem wurden und werden auf dem Wiki Informationen, insbesondere für den Wahlbezirk 3 bereit gestellt.

Das öffentliche Wiki zur LTW: http://www.freie-wähler-wahl-2011.de/wiki/index.php?title=Hauptseite

Persönliche Werkzeuge